Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare
Christian Morgenstern 1871 – 1914

Ablauf einer osteopathischen Behandlung bei Ihrem Pferd

1. Erstkontakt

Sie nehmen mit mir Kontakt auf (per E-Mail oder Telefon) und wir klären die Frage, ob ich Ihnen und Ihrem Pferd helfen kann.
Für die richtige Einschätzung ist es mir wichtig, möglichst viel über Ihr Pferd zu erfahren. Dabei geht es mir nicht nur um seine / ihre körperlichen Probleme, sondern auch um z.B. die Haltungsbedingungen, die Reitweise, die Leistungsbereitschaft, den Trainingszustand, den Fütterungszustand und vieles mehr.
Um diese Fragen im Vorfeld möglichst detailliert klären zu können, sende ich Ihnen einen Befundbogen zu, auf dem Sie mir die, für die Behandlung relevanten Daten, Ihres Pferdes und den Grund der Untersuchung mitteilen.

2. Termin vor Ort

Bei einem Termin vor Ort bespreche ich mit Ihnen die erhobenen Daten und untersuche dann im Anschluss Ihr Pferd.
Hierzu gehört in der Regel:

  • Optischer Eindruck (Beurteilung des Exterieurs, der Bemuskelung, der Hufe, ...)
  • Wärmepalpation (gibt es ungewöhnlich warme oder kalte Körperpartien?)
  • Schmerztestung aussagekräftiger Regionen (Kiefergelenke, Wirbelkörper, Hüfthöcker, ...)
  • Bewegungsanalyse (im Schritt, Trab, evtl. Galopp, bei Bedarf auch an der Longe)
  • Palpation / Testung (Weichteile und Gelenke werden untersucht, ist das Problem muskulär oder vom Gelenk ausgehend?)
  • Beurteilung der Ausrüstung (Zäumung und Sattel, bzw. Longierhilfen)
  • Bei Bedarf beurteile ich das Pferd unter dem Reiter
  • Behandlung entsprechend des erhobenen Befundes
  • Anleitung des Besitzers, wie können Sie Ihr Pferd unterstützen. Hier gehe ich je nach Bedarf auf z.B. einfache Massagetechniken, Schwingungsübungen, Gleichgewichtstherapie, Techniken aus der Hydrotherapie ein. Gerne unterstütze ich Sie auch bei Übungen zur Rekonvaleszenz oder Krankengymnastik, sowie generell bei Fragen zum Trainingsaufbau (Reiten und/oder Handarbeit)
  • Bei Bedarf vereinbaren wir einen Folgetermin um Ihr Pferd bestmöglich zu unterstützen